Berufswunsch vor dem Studium?



  • Hey,

    mich würde interessieren ob ihr einen bestimmten Beruf vor eurem Studium im Kopf hattet oder ob ihr euch für ein Studium entschieden habt und dann schauen wollt, was man damit so anfangen kann. Es gibt ja große Unterschiede zwischen einzelnen Studiengängen, die ziemlich gezielt auf einen Beruf oder eine Berufsgruppe vorbereiten (Jura, Medizin), aber auch solche Studiengänge wie Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften. Wie war das bei euch so?



  • Ich studiere Psychologie und wusste bereits vor dem Studium, dass ich psychologische Psychotherapeutin werden möchte. Allerdings trifft das auf viele Psychologie Studierenden zu. Leider ist das Psychotherapeutengesetz aber immer noch am Ausbeuten von zukünftigen Psychotherapeuten.

    Ich habe jetzt schon Bauchschmerzen, wenn ich an meine PiA-Zeit (Psychotherapeut in Ausbildung) denke. Die ganzen Bewerbungen, die wenigen Plätze, zwei Jahre für nichts arbeiten und im Gegenteil - 20 bis 40.000 Euro bezahlen.

    Ich habe mittlerweile an einigen Demonstrationen teilgenommen, weil die Behandlung nach dem Studium einfach ein Witz ist. Das Schlimmste daran ist, dass es einen immer größeren Mangel an Psychotherapeuten gibt und Menschen mit psychischen Erkrankungen ewig auf einen Therapieplatz warten müssen. Ich warte immer noch auf einen größeren Aufschrei. Stellt euch vor, ihr müsst über zwölf Wochen auf einen normalen Arzttermin warten. Gerade bei schwer-depressiven Patienten sind lange Wartezeiten wirklich gefährlich, um es mal nett zu formulieren.

    Trotzdem freue ich mich, wenn ich nach der PiA endlich arbeiten und Menschen helfen kann!



  • ich hatte vor dem Studium keinen speziellen Berufswunsch, was aber ja bei BWL eigentlich ziemlich normal ist, oder?

    Ich denke, dass ich so in den e-commerce Bereich rein möchte, weiß aber noch nicht ob ich da eine Stelle bekommen würde.

    Hab auch nocht nicht meinen Schwerpunkt gewählt und bin noch am überlegen.!

    LG



  • Ich studiere Informatik und will nach wie vor in die Kryptographie Richtung. Das wollte ich auf jeden Fall schon vor dem Studium und bin seitdem dabei mich zu spezialisieren. Ich verstehe schon, warum sich so viele für ein Studium entscheiden, ohne zu wissen für welchen Job sie studieren. Aber schlau ist das nicht wirklich. Wenn man sich schon früh spezialisiert, hat man die besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt, finde ich.



  • Ich studiere BWL im ersten Semester und weiß echt noch nicht was ich machen soll. Ist ja aber auch noch zu früh und bin eh schon mit der Uni ab dem erstedn Tag überfordert. LOL! Was solls! Ich hoff mal das ich den Abschluss schaffe. Mal gucken!!



  • @schwizzz Aus Erfahrung kann ich Dir GARANTIEREN, dass sich das sowas von rächen wird.

    Denkst Du BWL ist ein Fach, das man immer brauchen kann, und dann wird es schon was werden? Die Antwort darauf ist NEIN.

    Wieso studiert man, wenn es einen so offensichtlich nicht interessiert? Was soll das? Ich kann mir genau vorstellen, wie du im Seminar sitzt.

    Sorry ich merke, dass ich etwas aggro werde :D Aber wieso überlasst ihr die übervollen Seminare nicht denen, die ein ernsthaftes akademisches Interesse haben? Gelangweilt rumsitzen könnt ihr auch in der Berufsschule.



  • Chill mal annanas. Dich kann ich mir auch im Seminar genau vorstellen! Erste Reihe, keine Freunde und wahrscheinlich noch flennen wenn du merkst, dass du doch nicht so schlau bist wie du dachtest!

    Arbeitest du für die Agentur für Arbeit oder was? BWLer sind halt gefragt. Was studierst du denn? Biologie? Slavinistik?


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Thesius Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.