Der Thread ist zwar etwas älter, aber ich möchte nochmal für stille Mitleser etwas dazu sagen und ironischerweise "crazystudent" mit: "Macht euch nicht verrückt!" zustimmen! Der Druck ist das was einen von der kompletten Bachelorarbeit am wenigsten Nerven kostet. Die meisten Copyshops haben im Schaufenster sogar Beispielsexemplare zum Anschauen. Die meisten Universitäten haben einen Copyshop auf dem Campus oder in der Nähe der meist frequentierten Gebäude. Sucht euch einen netten Laden aus und fragt einfach. Mehr als einen halben Tag braucht man für den Druck absolut nicht einrechnen. Haltet euch an die Formalitäten, die meistens auf der universitätseigenen oder auf der Fachbereichshomepage aufgelistet sind und macht keine merkwürdigen Dinge. Darunter würde ich eine Danksagung (insbesondere eine umfassende), flashige Cover und falsche Schriftarten zählen. Ansonsten kann man wie gesagt beim Druck kaum etwas falsch machen. Ich denke der häufigste Fehler bezogen auf den Druck ist lediglich einseitig oder doppelseitig. Aber wie euer Fachbereich das haben möchte, lässt sich wie gesagt meist sehr einfach herausfinden. Man muss es eben einfach auf dem Schirm haben.

Meine Bachelorarbeit war in unter einer halben Stunde gedruckt, meine zwei besten Freunde haben mit mir noch angestoßen und dann habe ich die Bachelorarbeit beschwipst beim Prüfungsamt abgegeben :D So einfach war das!