Masterarbeit Forschungslücke



  • Hallo zusammen,

    ich stehe kurz vor meine Masterarbeit und suche aktuell nach einem Thema.
    Bei einer Masterarbeit muss ich ja einen wissenschaftlichen Beitrag leisten, d.h. es darf noch keine Forschung zu meinem Thema geben richtig?
    Ich würde gerne über folgendes Thema schreiben "Achsamkeit im Unternehmen und wie man es erfolgreich im Unternehmen integrieren kann? jetzt habe ich gesehen, dass es dazu schon ein Buch gibt. Heißt das ich darf keine Masterarbeit mehr darüber schreiben weil schon einmal in diesem Bereich geforscht wurde?

    LG



  • @drzoidberg Du meinst bestimmt "Achtsamkeit" ;) Also eine richtige Forschungslücke wäre jetzt auch übertrieben bei einer Masterarbeit, da du ja nicht promovieren bzw. neue Forschungsmodelle erstellen möchtest. Letztendlich reicht es aus schon aus, wenn du den Forschungsgegenstand einschränkst. Um welches Unternehmen handelt es sich denn speziell? Dienstleistung, Konsum oder IT Unternehmen? Welche Achtsamkeit willst du betrachten? Hier wäre eine Einschränkung sowieso sehr sinnvoll, da du bestimmt auch eine gewisse Seitenanzahl nur haben wirst. Zu guter Letzt noch die Forschungsmethode: quantitativ oder qualitativ? Darüber wirst du dir bestimmt auch schon Gedanken gemacht haben. Wie du siehst, gibt es noch einige Faktoren, die man bei einer Masterarbeit berücksichtigen muss. Von daher brauch man so gesehen gar keine Panik schieben, dass man keine "Forschungslücke" findet. Mach einfach mal ein Exposé für deinen Prof fertig und stell deine Gedanken vor. Der wird dir dann schon sagen, ob das so passt oder nicht.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Thesius Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.